Archive for Februar 2013

Winter die dritte.

Hach, wir leiden unter Frost. Es ist heute so kalt, da stapeln wir uns im Bett und trinken Chai Latte. Wir hoffen auf wärmere Temperaturen in der kommenden Woche.

IMG_2294

Advertisements

Frühlingsintermezzo.

Wie man sieht, versucht der Frühling heute ganz kurz präsent zu sein. Der Schnee taut und die Schneeglöckchen kommen aus der Erde.

Auch im Bad geht es munter weiter. Die Tomaten keimen ordentlich. Außerdem öffnen sich die Samen des Zimtbasilikums. Sonst schlummern noch alle brav in der Erde.

Mecklenburg, oh Mecklenburg.

Im vergangenen Sommer waren wir mal wieder an der Ostsee. In einer ehemaligen Schule. Das blaue Haus.

Einkaufszettel – eine Sammlung. Ein wunderbares Projekt über 15 Jahre. Kleine Literatur auf bunten Zetteln. MI MANCA.

Neulich fand ich beim Gesichtsbuch eine wunderbare Seite, besser: Ein Bekannter machte mich darauf aufmerksam. Es ist eine Sammlung von Einkaufszetteln.  Hier findet man einige der Einkaufszettel. Jeden Tag kommen neue dazu. Die Idee hinter dem Blog kommt von Steffi.

Ich habe 15 Jahre lang Zettel gesammelt und habe jetzt an die 1300. Unsere Idee ist, dass jeder, der möchte, sich einen Zetteln aussucht, dieser wird auf der Seite als vergeben markiert. Und dann kann eben ein jeder in seinen kreativen Fähigkeiten eine Arbeit zu diesem Zettel machen. So im Herbst möchte ich einen Abgabezeitpunkt festlegen und eine Ausstellung organisieren und dann noch ein Buch dazu machen.

So Steffi über ihr Projekt „Einkaufszettel“.

Es gibt bisher eine Facebookpräsenz und eine Website. Man kann die Facebookseite liken und bekommt somit täglich die „neuesten Zettel“ über den Nachrichtenstream zu sehen. Wie ich finde, ein grandioses Projekt. Und vielleicht suche ich mir auch bald einen Einkaufszettel aus und schreibe eine wilde Phantasiegeschichte mit den Wörtern des Zettels.

(Bilder von MiManca/Steffi & Carlo)

Hach, wenn es bald doch wieder warm wird ….

Schaue ich durch die Fotos des letzten Jahres, freue ich mich so langsam doch wirklich auf die ersten warmen Tage….

Der Schrödomat.

Im Mai sind es drei Jahre mit diesem reizenden Tibetischen Bären. Hier ein paar Bilder von „klein“ bis „heute“.

Ein Haus in Pommern, irgendwo im Nirgendwo.