Archive for the ‘Der Garten und ich.’ Category

Nach langer Funkstille ein paar Gartenbilder.

Advertisements

Gestern und heute.

Heute habe ich zwei Fotos gefunden. War ich doch sehr erstaunt, wie verwildert es hier bei unserem Einzug war. Und wie es halt heute ausschaut.

Rückmeldung von der Gartenfront nach Schnarchnasenanfall.

Hach, wir hatten irgendwie viel zu tun und waren oll. Daher ist ein paar Tage hier nix passiert. Aber wir waren im Garten etwas fleißig. Ich habe die Beete vorbereitet. Kompost angestochen die die Komposterde auf dem alten Kartoffelbeet vom letzten Jahr ausgebracht. Damit es wieder etwas höher wird und mir nicht das Wasser eines jedes Regens hineinläuft. Auch das 30 Jahre alte Hochbeet habe ich mal umgestochen und mit Kompost verjüngt.

Ich befürchte aber, laut Meterologenblahblah, steht uns ein fünfter Wintereinbruch bevor.

Es sieht auch etwas wild bei uns gerade aus. Überall die Reste vom Baumschnitt und auch der Teich sieht sehr nackig aus….

Aber unsere Humbi Bee, die liebt die ersten Sonnenstrahlen. Allerdings wirft er auch Fell ab wie bescheuert. Man kann ihm ganze kleine Teppiche aus dem Fell zutzeln. Hätte ich ein Puppenhaus, wären es die perfekten Kaminvorleger . . .

Frühlingsintermezzo.

Wie man sieht, versucht der Frühling heute ganz kurz präsent zu sein. Der Schnee taut und die Schneeglöckchen kommen aus der Erde.

Auch im Bad geht es munter weiter. Die Tomaten keimen ordentlich. Außerdem öffnen sich die Samen des Zimtbasilikums. Sonst schlummern noch alle brav in der Erde.

Hach, wenn es bald doch wieder warm wird ….

Schaue ich durch die Fotos des letzten Jahres, freue ich mich so langsam doch wirklich auf die ersten warmen Tage….

Es keimt so wundergrün.

Da ist einiges passiert, mit diesen Samen diverser Pflanzen. Die Tomaten sind stellenweise schon kurz davor pikiert zu werden. Genau! So nennt man das umsetzen und trennen von den kleinen Dingern. Was mich wirklich wundert ist, dass der Lavendel einfach keimt und gedeiht. Oh hoffentlich halten diese Pflänzchen ruhig.

Aber, nur die Tomaten und der Lavendel keimen. Der Rest hüllt sich weiterhin in Erde.

Grüne Sprossen am Morgen . . .

Juhu! Es keimt was. Da schlägt das Herz kurz höher. Heute morgen entdeckte ich dann doch die ersten grünen Sprossen. Und das beim Lavendel. Außerdem zwei Tomaten.

IMG_2312

Lavendel. Juhu.

IMG_2314

Ich glaube, es ist eine Tomate der Sorte „Schneewitchen“.